Renault ist eine bekannte französische Automarke, die sowohl Kleinwagen, wie auch Limousinen, Vans und Sportwagen herstellt. Damit ist Renault bei den Menschen relativ weit verbreitet und auf den Straßen auch recht häufig anzutreffen. Obwohl es sich bei dem Renault um ein gutes und solides Auto handelt, dass seinem Besitzer in der Regel keine Probleme machen sollte, so ist es doch von Zeit zu Zeit notwendig, den Renault zum Besuch in die Werkstatt zu bringen. Sei es für Reparaturen oder für Inspektion oder einfach nur zum Check-Up, der nächste Besuch in der Werkstatt für Renault kommt sicher.

Warum sollte man seinen Renault nur in einer Fachwerkstatt reparieren lassen?
Es ist immer und grundsätzlich zu empfehlen, seinen Renault in einer zertifizierten Werkstatt für Renault reparieren und warten zu lassen. Denn nur in einer solchen spezialisierten Werkstatt kennt man sich mit der Automarke aus und ist auf diese spezialisiert. So findet man hier nicht nur fachkundiges Personal, sondern darüber hinaus auch die richtigen Ersatzteile – garantiert neuwertig und im Original. Insgesamt ist der Besuch in einer Renault Werkstatt zwar vielleicht etwas teurer, als woanders aber dafür weiß man hier auf jeden Fall was man bekommt und das Auto wird es einem danken.

Welche Teile sind besonders gefährdet?
Vor allem Verschleißteile sind mit der Zeit besonders gefährdet und können – wenn sie nicht ausgewechselt werden – zu einem Risiko werden. Hierzu gehören vor allem die Bremsen und die Reifen, sowie ggf. Stoßdämpfer und Keilriemen. Auch Ölwechsel und Inspektion sollten darüber hinaus regelmäßig gemacht werden, um sich Ärger und Pannen, aber auch Sicherheitsrisiken zu ersparen.

Wo findet man in Österreich eine Renault Werkstatt?
In Österreich eine Werkstatt für Renault zu finden ist nicht schwer. Es gibt Händler in fast jeder größeren Stadt, die bei Fragen und Reparaturen gerne weiterhelfen. Darüber hinaus findet man hier auf werkstatt.de weitere Informationen und Daten zu Händlern und Werkstätten von Renault. Ansonsten kann auch ein Blick ins Telefonbuch oder ins Internet helfen. Vor dem Besuch in der Werkstatt empfiehlt sich aber in jedem Falle immer ein Anruf oder ein Besuch zur Beratung, um sein Anliegen zu schildern und zu sehen ob es Teile und Möglichkeiten sowie auch einen Termin gibt. Ansonsten fährt man unter Umständen umsonst in die Werkstatt und verliert kostbare Zeit.